Was zeigen die FrauenFilmTage Bielefeld 2022?

In diesem Frühjahr gibt es wieder etwas zu sehen von den FrauenFilmTagen Bielefeld!

Die Filmvorführungen im Rahmen der Ausstellung ‚Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus‘ finden nun an diesen Tagen statt:

Freitag, 13. Mai 2022, 18 Uhr „Jeder stirbt für sich allein“
(Deutschland 1976, 102 Min., Regie: Alfred Vohrer)
Eintritt (Abendkasse): 5 Euro
weitere Infos und Anmeldung bei der VHS Bielefeld

Freitag, 27. Mai 2022, 18 Uhr „Rosenstraße“
(Deutschland/Niederlande 2003 135 Min., Regie: Margarethe von Trotta)
Eintritt (Abendkasse): 5 Euro
weitere Infos und Anmeldung bei der VHS Bielefeld

Jeweils im Murnausaal der VHS Bielefeld, Ravensberger Park 1
Im Anschluss besteht jeweils die Möglichkeit, sich über den Film auszutauschen.

Infos zu den Corona-Regeln der VHS hier

Alle Neuigkeiten auch auf unserer Facebook-Seite.

FrauenFilmTage Bielefeld 2020

Die TERRE DES FEMMES (TDF) Städtegruppe Bielefeld lädt nun bereits zum 17. Mal zu den FrauenFilmTagen ein. Dokumentar- und Spielfilme geben Frauen und Mädchen aus unterschiedlichen Lebenswelten ein Gesicht und verleihen ihnen eine Stimme. Ihre Geschichten bringen uns zum Lachen, lassen uns mitfühlen und regen zum Nachdenken an. In diesem Jahr zeigen die FrauenFilmTage Bielefeld anlässlich des Internationalen Frauentages mehr als zehn Filme, die das Leben von Frauen aus Österreich, Paraguay, Serbien, China, Peru, Deutschland, Island und den USA in den Mittelpunkt stellen.

Die Veranstaltungen sind offen für Personen jedes Geschlechts.

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm und viele Zuschauer*innen!